Skip to main content

Poren verkleinern



Was sind Poren ?

Der Begriff Pore ist griechisch und bedeutet auf Deutsch übersetzt so viel wie “kleine Öffnung”. Auch auf der menschlichen Haut befinden sich Poren. Ihre Aufgabe ist es, den Talg, der von den Talgdrüsen produziert wird, auf die Oberfläche der Haut zu übertragen. Durch diese feine Talgschicht auf der Hautoberfläche, soll die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen (z.B. UV-Strahlung, Bakterien, …) geschützt werden. Produzieren die Talgdrüsen jedoch zu viel Talg, so können die Ausgänge der Talgdrüsen verstopfen. Da der Talg aus den Drüsen heraus nicht mehr abfließen kann, blähen sich die Talgdrüsen auf. Durch die Vergrößerung der Drüsen werden automatisch auch die Poren grösser. Durch ein Öffnen und Reinigen der Poren kann diesem Effekt entgegengewirkt werden. Da die Größe der Poren aber zu einem grossen Teil von den Erbanlagen abhängig ist, also quasi auch genetisch bedingt ist, hat man auf die Größe der Poren nur einen sehr kleinen Einfluss.

 


Jetzt neu: Meinen Erfahrungsbericht zu der Komplettlösung "Nie wieder Pickel" von Anna Mauch findest du hier: Erfahrungsbericht jetzt lesen

Verkleinern der Poren

Fast überall auf der menschlichen Haut befinden sich Poren. Nur an wenigen Stellen wie zum Beispiel an den Handinnenflächen befinden sich keine Poren. An bestimmten Körperstellen wie etwa im Gesicht (Nase, Wangen, Stirn, …) befinden sich besonders viele Poren. Normalerweise sind diese Poren sehr klein und kaum sichtbar. Bei einigen Personen sind sie jedoch erweitert und sehr stark zu sehen. Die Größe der Poren ist zu einem grossen Teil genetisch bedingt. Da große Poren jedoch nicht dem derzeitigen Schönheitsideal entsprechen, wünschen sich viele Personen eine Verkleinerung der Poren. Zur Verkleinerung der Poren gibt es mehrere Möglichkeiten:

Mikrodermabrasion

Bei der Mikrodermabrasion werden die obersten Schichten der Haut durch kleine Kristalle abgetragen. Als Kristalle werden Salze, Aluminiumoxid oder auch feiner Quarzsand verwendet. Die Kristalle werden bei dem Verfahren mit einer hohen Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt. Dadurch werden die obersten Schichten der Haut mechanische abgetragen. Kurz nachdem die Kristalle auf der Haut aufprallen, werden sie durch ein Vakuum wieder abgesaugt. Durch die Abtragung der obersten Hautschichten wird die Hautoberfläche verletzt. Der Körper versucht diese Verletzungen wieder zu reparieren und aufzubauen. Die dabei neu entstehende Hautschicht ist sehr fein und glatt. Auch große Poren werden durch dieses Verfahren oftmals um ein vielfaches kleiner.

Fruchtsäurepeeling

Bei einem Fruchtsäurepeeling wird Fruchtsäure auf die Haut aufgetragen. Dabei lösen sich durch die Fruchtsäure alte Hautschichten ab. Durch diese Abtragung wirkt die Haut feiner und gleichmäßiger. Auch große Poren wirken durch die Abtragung feiner und sind dann weniger stark sichtbar. Bevor man die Fruchtsäure großflächig auf die Haut aufträgt, sollt man durch einen kleinen Tropfen erst einmal prüfen, ob man das verwendete Fruchtsäureprodukt überhaupt verträgt. Denn es kommt häufig vor, dass die Haut mit allergischen Reaktionen auf die Fruchtsäure reagiert.
Optische Verkleinerung

Durch spezielle Peelings, Spülungen und Cremes werden die Poren der Haut geöffnet. Durch das Öffnen der Poren kann das Reinigungsmittel (z.B. ein Peeling) tief in die Poren eindringen und diese reinigen. Dadurch wird der Talg, also quasi das Fett aus den Poren entfernt. Die Poren werden durch diese Reinigung also mehr oder weniger geleert und gesäubert. Dadurch sind sie auch nicht mehr so aufgebläht und wirken optisch kleiner.

Was ist die beste Behandlungsmethode ?

Welche Behandlungsmethode am besten geeignet ist um große Poren zu verfeinern, das kann man so pauschal nicht sagen. Es spielt auch immer eine Rolle, wie groß die Poren sind und an welcher Stelle sie sich befinden. Da zum Beispiel die Poren auf der Nase meist sehr groß sind, empfiehlt sich hier eine Laserbehandlung, da man mit Peelings oder anderen Verfahren hier meist nicht den gewünschten Effekt erzielen würde. Um herauszufinden welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen. Dieser kann Ihre Haut genau analysieren und Ihnen dann eine geeignete Behandlungsmöglichkeit empfehlen.



ENDLICH, das Geheimnis um Pickel loszuwerden ist gelüftet!

Was Anna Mauch in ihrem Ratgeber "Nie wieder Pickel" aufdeckt ändert einfach alles. Profitiere jetzt auch von diesem geheimen Insider Wissen und wende dieses gegen deine Pickel an. Dieser Ratgeber eignet sich für dich wenn du:
  • ... deine Pickel nie ganz loswirst
  • ... schon sämtliche Mittel gegen Pickel ausprobiert hast
  • ... einfach keinen Bock mehr hast jeden morgen im Spiegel Pickel zu sehen
  • ... endlich reine Haut und das entsprechende Selbstbewusstsein haben willst
  • ... auf der Suche nach dem Geheimnis für ewig reine Haut bist
Mit Geld-zurück-Garantie falls du keine Ergebnisse siehst