Skip to main content

Dampfbad gegen Mitesser

Eine besonders sanfte Methode, gegen Mitesser vorzugehen, ist die Anwendung eines Dampfbades. Damit verbunden hat sich das Naturprodukt Kamille bewährt. Ein Dampfbad mit heißem Wasser und Kamille (flüssig oder im Teebeutel erhältlich) ist ein wahres Wundermittel gegen Mitesser und Pickel.

Das Dampfbad ist für die Beseitigung von Mitessern im Gesicht bestens geeignet. Auch lästige Pickel auf der Nase lassen sich so behandeln. Der Dampf, der während der Behandlung entsteht, reinigt die Poren. Der Kamille-Zusatz wird beruhigend und entzündungshemmend auf die Haut. Für Personen mit sehr empfindlicher Haut ist diese Variante der Mitesser-Behandlung eine gute Alternative zu chemischen Mitteln.

Das Kamille-Dampfbad gegen Mitesser

Eine Packung Kamille-Tee hat fast jeder zu Hause. Die einfachste und billigste Methode, ein Kamillen-Dampfbad herzustellen, ist die Verwendung von 5 Teebeuteln. Zunächst werden 1 bis 1,5 Liter Wasser zum Kochen gebracht und in eine Schale gekippt. Anschließend werden die Teebeutel hineingelegt. Nachdem diese ein wenig durchgezogen sind, kann der Kopf über die Schüssel gehalten werden, damit der Dampf in das Gesicht strömen kann. Für eine optimale Wirkung empfiehlt es sich, ein Handtuch über den Hinterkopf zu legen, damit der Dampf nicht nach rechts oder links entweichen kann. Nach wenigen Minuten werden sich die Hautporen öffnen und die Kamille kann ihre reinigende Wirkung entfalten.

Nach dem Dampfbad, das nicht länger als 10 bis 15 Minuten dauern sollte, kann das Gesicht mit klarem Wasser noch einmal gereinigt werden (keine Gesichtscremes oder Reinigungsmittel einsetzen). Große Mitesser können bei Bedarf mit Hilfe eines sauberen Tuches vorsichtig geöffnet werden.

Nach dem Dampfbad sollte die Haut ruhen

Die Anwendung eines Dampfbades kann in einigen Fällen zu einer geröteten Haut führen. Davon betroffen sind vor allem Menschen mit empfindlicher und trockener Haut. Das ist aber ganz normal. Im Allgemeinen wird die Haut durch den Zusatz von Kamille schon während der Behandlung beruhigt. In jedem Fall benötigt die Haut nach dem Dampfbad erst einmal etwas Ruhe, bevor sie mit anderen Pflegeprodukten weiterbehandelt wird. Wer das Dampfbad etwa 3 Mal in der Woche anwendet, kann sich schon bald über ein feineres Hautbild und eine reine Haut freuen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*