Skip to main content

Teebaumöl gegen Pickel

Herstellung von Teebaumöl und sein Hauptwirkstoff

Teebaumöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Teebaums gewonnen.  Der Hauptwirkstoff im Teebaumöl ist Terpinen-4-ol und damit sich das Teebaumöl offiziell auch Teebaumöl nennen darf, muss es mindestens 30% Terpinen-4-ol enthalten. Desweiteren sind in Teebaumöl um die 100 Wirkstoffe enthalten, die trotz mehrfacher Versuche, sie chemisch zu analyisieren, bisher nicht komplett herausgefunden beziehungsweise genau bestimmt wurden, bisher sind circa 60 klassifiziert worden.

Ursprung des Teebaumöls

In der  Heimat des Teebaums , Australien, haben die Ureinwohner Teebaumöl dafür benutzt um offene Wunden oder auch Hautinfektionen zu behandeln ( desweiteren auch Läusebefall, Zahnfleischbehandlungen und auch Erkältungskrankheiten ) . Zusätzlich dazu waren alle in den Tropen stationierten Truppen Australiens mit Teebaumöl in ihrer Erste-Hilfe Ausrüstung ausgestattet, da es sich perfekt für die Behandlung von Schnitt- und Brandwunden geeignet hat und auch heute noch dafür benutzt wird. Du siehst also : In Australien hat die Behandlung mit Teebaumöl schon eine lange Geschichte!

Wirkungsweise von Teebaumöl

Antimikrobielle Wirkung von Teebaumöl

Das Teebaumöl hat eine antimikrobielle Wirkung, das bedeutet, dass die Vermehrungsfähigkeit von Bakterien reduziert oder sie sogar abtötet. Diesen Effekt macht man sich bei der Behandlung von Hautunreinheiten durch Teebaumöl zunutze.

Unterschied zu anderen Antimikrobiellen Mitteln

Es gibt natürlich viele antimikrobielle Mittel, jedoch ist Teebaumöl so ziemlich das wirksamste, was man ohne Probleme und Rezept kaufen kann. Desweiteren wird Teebaumöl gegen eine Vielzahl von Krankheiten benutzt, dazu zählt zum Beispiel Akne, Schuppen oder auch Rheuma ( und noch viele weitere, wikipedia Link). Was viele nicht wissen: Teebaumöl ist bereits in vielen Kosmetikprodukten wie zum Beispiel Shampoos, Pflegecremes gegen Akne, Zahnpasta, Mundwässern und vieles mehr enthalten. Es spricht also nichts dagegen, Teebaumöl gegen deine Akne zu benutzen ohne dabei auf fertige Kosmetikprodukte zurückzugreifen müssen.


Jetzt neu: Meinen Erfahrungsbericht zu der Komplettlösung "Nie wieder Pickel" von Anna Mauch findest du hier: Erfahrungsbericht jetzt lesen

Was du bei der Behandlung Teebaumöl beachten solltest

Bei Teebaumöl besteht ein relativ großes Risiko, dass sich Kontaktallergien entwickeln. Je älter das Teebaumöl ist, desto größer ist im Endeffekt auch das Risiko. Dieser Oxidationsprozess wird vor allem durch Sauerstoff und Licht beschleunigt, deshalb sollte man darauf achten, dass Teebaumöl lichtgeschützt und luftdicht aufzubewahren. Auch drastische Temperaturänderungen sollte man vermeiden, am besten lagert man das Teebaumöl bei normaler Raumtemperatur. Um das Risiko noch weiter zu minimieren, sollte man das Teebaumöl niemals in seiner reinen Form auf die Haut auftragen, sondern immer verdünnt, mehr dazu gibt es weiter unten.

Wie du Teebaumöl gegen deine Pickel und deine Akne nutzen kannst

Ob Pubertätsakne, Pickel im Alter, Pickel aufgrund von Stress oder weswegen auch immer: Teebaumöl erfreut sich nicht umsonst größter Beliebtheit, auch was die Behandlung von Akne angeht. Die Behandlung mit Teebaumöl ist jedoch nicht einfach und es gibt einige Punkte, die du beachten solltest.

Warum du bei der Behandlung mit Teebaumöl aufpassen solltest

Viele Menschen kriegen Hautirritationen oder auch allergische Reaktionen, da sie das Teebaumöl nicht richtig angewandt haben. Das liegt dadran, dass die Wirkung von Teebaumöl oftmals unterschätzt wird und Teebaumöl unverdünnt auf die Haut aufgetragen wird: Absolutes No-Go!

Studien beweisen: Geringe Dosierung reicht aus!

Auch unverdünnt verliert Teebaumöl nicht an seiner Wirksamkeit : Im Gegenteil, durch die Verdünnung vermeidest du die gerade erwähnten Risiken, die heilende Wirkung des Teebaumöls bleibt aber trotzdem bestehen. Du solltest also das Teebaumöl entweder in andere Pflegeprodukte untermischen oder Pflegeprodukte, die bereits einen kleinen Teebaumöl Anteil haben, benutzen. In Ausnahmefällen ist es jedoch auch möglich, Teebaumöl unverdünnt zu benutzen, solange es nur auf eine kleine Fläche der Haut aufgetragen wird, zum Beispiel auf einen einzelnen Pickel oder Mitesser.

Wie du Teebaumöl gegen Pickel anwenden kannst

Es gibt verschiedene Wege um Teebaumöl gegen deine Pickel zu benutzen. Für großflächigere Akne bietet es sich an, Teebaumöl in deine Pflegeprodukte unterzumischen, zum Beispiel in Vaseline. Für ein solches Mischen reichen schon wenige Tropfen aus und die entstehende Creme kann man problemlos jeden zweiten Tag benutzen, ohne seine Haut zu stark belasten.

Teebaumöl in anderes Pflegeprodukt mischen

Es bietet sich auch an, dass Teebaumöl mit lauwarmen Wasser zu mischen und sich damit das Gesicht zu waschen! Auch zu diesem Zweck reicht es, 3-5 Teebaumöltropfen in das Wasser zu mischen – Du merkst schon, Teebaumöl wirkt auch bei einer sehr geringen Dosierung! Solltest du dir nicht selber eine Creme zusammenmischen wollen, gibt es auch zahlreiche Pflegeprodukte in Drogerien und Apotheken, die Teebaumöl enthalten.

Großflächige Behandlung mit Teebaumöl

Solltest du Hautprobleme haben, die nicht nur im Gesicht vorhanden sind, bietet es sich an, Teebaumöl auch fürs Baden oder Duschen zu benutzen. Beim Baden kann man das Badewasser einfach mit ein paar Tropfen Teebaumöl benutzen, fürs Duschen gibt es viele Duschgels, die einen geringen Anteil von Teebaumöl enthalten.

Behandlung von einem einzelnen Pickel mit Teebaumöl

Für die Behandlung eines einzelnen Pickel bietet es sich an, ein bis zwei Tropfen Teebaumöl auf ein Wattestäbchen aufzutragen und mit diesem den Pickel zu betupfen. Wichtig ist, dass du diese Methode nur an einzelnen Stellen machst, da du das Teebaumöl ja unverdünnt aufgetragen wird und du bei größerer Benutzung deiner Haut Schaden zufügst.

Fazit:Teebaumöl gegen Pickel

Teebaumöl ist eines der besten Hausmittel gegen Pickel und hat viele Anwendungsmöglichkeiten. Es hilft sowohl gegen großflächige Akne, als auch einzelne Pickel und ist deswegen ein Allrounder gegen Hautunreinheiten! Dennoch ist es wichtig, dass man auf die richtige Dosierung achtet. Teebaumöl kannst du ganz bequem über das Internet bestellen um schnell mit deiner Behandlung anfangen zu können.

Du suchst nach einer Komplettlösung ?

Wie Du habe ich damals nach einer Komplettlösung gesucht um meine Pickel für immer loszuwerden.

Vieles habe ich ausprobiert und auch bei Teebaumöl musste ich feststellen: Es hilft zwar, mit etwas Pech kommen die Pickel jedoch wieder und es geht wieder von vorne los!
Willst du wissen was mir geholfen hat meine Pickel für immer loszuwerden? Das Ebook von der Hautexpertin Anna Mauch! Mehr Infos zum Ebook gibt es hier.

 

ENDLICH, das Geheimnis um Pickel loszuwerden ist gelüftet!

Was Anna Mauch in ihrem Ratgeber "Nie wieder Pickel" aufdeckt ändert einfach alles. Profitiere jetzt auch von diesem geheimen Insider Wissen und wende dieses gegen deine Pickel an. Dieser Ratgeber eignet sich für dich wenn du:
  • ... deine Pickel nie ganz loswirst
  • ... schon sämtliche Mittel gegen Pickel ausprobiert hast
  • ... einfach keinen Bock mehr hast jeden morgen im Spiegel Pickel zu sehen
  • ... endlich reine Haut und das entsprechende Selbstbewusstsein haben willst
  • ... auf der Suche nach dem Geheimnis für ewig reine Haut bist
Mit Geld-zurück-Garantie falls du keine Ergebnisse siehst

Kommentare

Sandra 31. Mai 2015 um 13:06

Ich hoffe, dass mir die Tipps helfen. 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*