Skip to main content

Teebaumöl gegen Mitesser

Teebaumöl gilt als Geheimtipp, wenn es um die Behandlung von Mitessern und Pickeln geht und wird sogar gegen Akne eingesetzt. Es hemmt die Entzündungen und desinfiziert.

Das Öl mit der Heilwirkung

Teebaumöl wird aus den Zweigen und Blättern des australischen Teebaumes durch Destillation gewonnen. Es wird seit vielen Jahren als natürliches Heilmittel gegen Akne und Hautunreinheiten eingesetzt. Schon die Ureinwohner Australiens kannten das Öl und verwendeten es gehen zahlreichen Beschwerden und Krankheiten. Heute profitieren vor allem Menschen mit unreiner Haut von der Wunderwirkung des Öls. Das einzige, woran sich die Betroffenen dabei gewöhnen müssen, ist der intensive Duft. Allerdings kann man dies durchaus in Kauf nehmen.

Die Wirkungsweise von Teebaumöl gegen Mitesser

Wer Probleme mit Mitessern und Pickeln hat, kann Teebaumöl als medizinisches Produkt in der Apotheke oder über das Internet erwerben. Es wird entweder verdünnt oder unverdünnt auf die Haut aufgebracht. Personen mit empfindlicher Haut sollten das Teebaumöl zunächst an einer kleinen Stelle testen. In seltenen Fällen kann das Öl Allergien hervorrufen.

Im Allgemeinen ist Teebaumöl jedoch gut verträglich und ein hervorragendes Mittel gegen lästige Mitesser. Die Wirkungsweise ist recht einfach: Es trocknet die Pickel einfach aus. Gleichzeitig wirkt es desinfizierend, entzündungshemmend und tötet die Bakterien ab. Damit die Haut dabei nicht zu sehr austrocknet, sollte es unverdünnt nicht für große Flächen verwendet werden. Am besten ist es, den Pickel direkt mit dem Öl einzustreichen und das Ganze einige Zeit lang einwirken zu lassen. Der Pickel wird ausgetrocknet und verschwindet.

Ist eine langfristige Behandlung mit Teebaumöl empfehlenswert?

Ja, sofern der Betroffene das Öl gut verträgt. Mit Hilfe eines Wattestäbchens oder Wattebausches werden die Stellen wie beschrieben betupft und die Pickel verschwinden. Weiterhin eignet sich Teebaumöl auch für Wannenbäder oder Gesichtsdampfbäder. Hierzu werden einfach einige Tropfen des Öls in das heiße Wasser gegeben. Dies bewirkt, dass sich die verstopften Poren öffnen, die Haut desinfiziert und gereinigt wird.

Wer besonders viele Mitesser im Gesicht hat, kann zudem eine Gesichtsmaske aus Teebaumöl (einige Tropfen) und Heilerde herstellen. Die gestresste Haut wird gereinigt, von Bakterien befreit und beruhigt.

Was wir dir zusätzlich zu diesem Tipp noch gegen Pickel empfehlen können, wenn du wirklich daran interessiert bist, deine Pickel dauerhaft loszuwerden:

Wie du in nur 7 Tagen deine Pickel loswerden kannst - und dabei noch massig Geld sparst!

In nur 7 Tagen Pickel loswerden? Das klingt krass. Kann es wirklich so einfach sein? Ja! Ich war auch etwas skeptisch als ich auf diesen Ratgeber stoß, der versprach, dass man in nur 7 Tagen seine Pickel loswerden kann und das sogar dauerhaft.

Eine Komplettlösung zum Thema Pickel loswerden und alles was man tuen muss ist nur die Tipps umsetzen? Das klang idiotensicher für mich also hab ich das ganze ausprobiert und die Ergebnisse waren wirklich überwältigend.

Hätte mir damals jemand gesagt, dass es eine komplette Anleitung zum Thema Pickel loswerden gibt, die auch wirklich funktioniert, hätte ich ihn für verrückt erklärt, jetzt weiss ich es besser.

Und weisst du, was das krasse ist? Indem du diesen Leitfaden kaufst, kannst du sogar eine Menge Geld sparen! Überlege mal, wieviel Geld man für Pickelcremes und Co. auf Dauer ausgibt.

Also wenn sich das nicht lohnt, weiss ich auch nicht...Musst du selber entscheiden, ob das vielleicht interessant für dich ist, wenn ja hier findest du noch ein paar Infos:

Bis bald!
Paul

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *