Skip to main content

Was du gegen rote Pickel an den Beinen tuen kannst!

Pickel an den Beinen – Und nun?

Zarte, glatte Beine, die makellos in einem verführerischen Bronzeton schimmern – davon träumen Männer und Frauen gleichermaßen. Die Realität sieht leider meist etwas anders aus. Die Haut ist übersät von kleinen roten Punkten und Pickel. Die Ursachen dahinter sind vielfältig.

Da wäre zum einen der häufigste Grund für Pickel an den Beinen : Die Haarentfernung

Durch die Haarentfernung ist die Haut meist sehr empfindlich und es kommt häufig zu kleineren Verletzungen bzw minimalen Entzündungen, die als rote Punkte sichtbar werden. Im schlimmsten Fall gelangen nun Bakterien in die offenen Stellen und Pickel entstehen.


Jetzt neu: Meinen Erfahrungsbericht zu der Komplettlösung "Nie wieder Pickel" von Anna Mauch findest du hier: Erfahrungsbericht jetzt lesen

Die Lösung, um Rasierpickel wieder los zu werden oder zur Vorbeugung ist recht einfach:

  • Verwende beim Rasieren immer eine scharfe Klinge. Denn je stumpfer die Klinge desto häufiger musst Du über die gleiche Stelle rasieren und das bedeutet, die Haut wird zusätzlich unnötig gereizt.
  • Auch die Vorbereitung bei der Haarentfernung ist wichtig – egal, ob Du Deine Haare epilierst, wachst oder rasierst. Verwende am besten tägliche einen Peelinghandschuh. Dadurch entfernst Du abgestorbene Hautschüppchen und das nachwachsende Haar kann leichter an die Oberfläche wachsen – das beugt übrigens auch eingewachsenen Haaren vor.
  • Vor der Rasur, solltest Du ein spezielles Rasiergel- oder Schaum auftragen – aber achte darauf, dass keine Silikone enthalten sind, da dies ein komedogener Stoff ist, der als pickelfördernd gilt. Rasiergel- oder Schaum macht die Härchen weicher und schützt die Haut vor Reizungen. Anstelle eines Rasierschaums, kannst Du auch ein Öl verwenden z.B. Olivenöl oder Babyöl. Das hat eine ganz ähnliche Wirkung, macht aber allerdings die Klingen des Rasierers schneller stumpf.
  • Eincremen nicht vergessen. Rasieren trocknet die Haut aus. Es ist wichtig, dass man mit der Creme den ph-Wert der Haut wieder herstellt und ihr wieder genügend Feuchtigkeit hinzufügt. Tut man das nicht, führt uns das nämlich auch schon zum nächsten Grund für Pickel an den Beinen.

Pickel an den Beinen durch trockene Haut

Ist die Haut zu trocken, werden die Talgdrüsen dazu angeregt vermehrt Fett zu produzieren, damit die Haut vor Umwelteinflüssen geschützt ist. Dadurch können aber auch schneller die Poren verstopfen und es kommt zur Pickelbildung.

Also das regelmäßige Eincremen nicht vergessen. Ist Deine Haut sehr trocken, kannst Du für Deine tägliche Pflege Öl verwenden. Auch Körperlotionen mit dem Wirkstoff Urea pflegen die Haut reichhaltig. Denn Urea bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Achte bei der Wahl Deiner Pflegelotion darauf, dass sie nicht zu viele Duftstoffe enthält und ph-neutral ist, denn das kann die Haut sonst zusätzlich reizen.

Die wohl hartnäckigste Ursache für Pickel an den Beinen – Reibeisenhaut

Das unschöne Hautphänomen mit den rot-weißen Pünktchen an den Beinen heißt Reibeisenhaut oder auch Keratosis Pilaris. Es handelt sich hierbei um eine Verhornungsstörung der Haarfollikel. Durch die Überverhornung kommt es zu einer Verstopfung des Follikels, die Haut verhärtet sich an dieser Stelle und entzündet sich. Dadurch fühlt sich die Haut rau an – ähnlich wie ein Reibeisen. Eine universelle Hilfe gegen die rot-weißen Pickelchen gibt es leider nicht. Genau wie bei der trockenen Haut sind auch hier Peelings und die richtige Creme wichtig. Denn die tägliche Pflege macht die Haut weicher und entfernt abgestorbenen Hautzellen.

Übrigens können auch Nylonstrumpfhosen der Grund für Pickel an den Beinen sein. Durch ihr Material und dadurch, dass sie so dicht anliegen, staut sich unter ihnen die Wärme und die Haut wird nicht ausreichend genug belüftet. Also lieber öfter mal auf Strumpfhosen verzichten und in eine luftige Hose schlüpfen.

Ich habe mir vor kurzem auch das „Nie wieder Pickel“ E-Book von Anna Mauch angeschaut – wenn du also meine Meinung dazu lesen willst, lese hier meinen Nie wieder Pickel Erfahrungsbericht.

ENDLICH, das Geheimnis um Pickel loszuwerden ist gelüftet!

Was Anna Mauch in ihrem Ratgeber "Nie wieder Pickel" aufdeckt ändert einfach alles. Profitiere jetzt auch von diesem geheimen Insider Wissen und wende dieses gegen deine Pickel an. Dieser Ratgeber eignet sich für dich wenn du:
  • ... deine Pickel nie ganz loswirst
  • ... schon sämtliche Mittel gegen Pickel ausprobiert hast
  • ... einfach keinen Bock mehr hast jeden morgen im Spiegel Pickel zu sehen
  • ... endlich reine Haut und das entsprechende Selbstbewusstsein haben willst
  • ... auf der Suche nach dem Geheimnis für ewig reine Haut bist
Mit Geld-zurück-Garantie falls du keine Ergebnisse siehst

Kommentare

Egal xd 6. Mai 2015 um 16:28

Ich habe auch rote puckel an den beinen das kam bei mir vom rasieren aber ich benutze keinen rasierschaum:/

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*