Skip to main content

Pickel auf der Kopfhaut

Alle sprechen von Pickeln im Gesicht – Dabei leiden sehr viele Menschen auch an Pickeln auf der Kopfhaut! Generell können Pickel nämlich überall dort auftreten, wo auch Haare wachsen. Für diese Pickel auf der Kopfhaut gibt es viele verschiedene Ursachen, die wir dir hier gerne aufzeigen würden.Wenn du aber von Anfang die ultimative Lösung suchst, die Dir ermöglicht Pickel schnell und dauerhaft loszuwerden, dann lies Dir mein Erfahrungsbericht über Anna Mauch – Nie wieder Pickel durch. 

Entstehung von Pickeln auf der Kopfhaut

Genau wie Pickel im Gesicht entstehen Pickel auf der Kopfhaut durch verstopfte Hautporen. Das ist auf dem Kopf meistens kein allzugroßes Problem, da sobald sich ein neues Haar bildet, dieses sich einen Weg an die Kopfhaut sucht. Dadurch werden diese verstopften Poren oftmals von alleine aufgebrochen und der sich angesammelte Eiter fließt von alleine ab. Diese natürliche Heilung ist natürlich optimal, jedoch sieht das ganze anders aus, sobald sich mehrere Pickel auf der Kopfhaut bilden.


Jetzt neu: Meinen Erfahrungsbericht zu der Komplettlösung "Nie wieder Pickel" von Anna Mauch findest du hier: Erfahrungsbericht jetzt lesen

Diese sind dann meistens ein Anzeichen dafür, dass du bestimmte Pflegeprodukte nicht verträgst, oder gegen bestimmte Stoffe allergisch reagierst – ein Weg zum Hautarzt ist also unvermeidbar!

Die 5 Wichtigsten Ratschläge gegen Pickel auf der Kopfhaut

  1. Allergien
    Die wahrscheinlichste Ursache ist, dass die Pickel auf deiner Kopfhaut einfach durch eine allergische Reaktion entstehen. Diese „Allergiepickel“ machen sich vor allem durch nerviges jucken bemerkbar.Als Auslöser für eine solche Allergie kommen vor allem Pflegeprodukte in Frage, die du für deine Haare benutzt, also zum Beispiel Shampoos oder Pflegesprays.
    Aber auch ein falsches Waschmittel kann eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn zum Beispiel deine Bettwäsche mit diesem gewaschen hast und somit deine Kopfhaut mit diesem regelmäßig in Berührung kommt.
    Aus diesem Grunde solltest du den Hautarzt aufsuchen. Dieser führt dann mehrere Tests durch, damit du später genau weisst, auf was du allergisch reagierst. Mit dieser Info kannst du viel anfangen und auch passende Pflegeprodukte kaufen.
  2. Teebaumöl gegen Pickel
    Teebaumöl gegen PickelUm den Heiligungsprozess zu beschleunigen bietet es sich an, Teebaumöl auf die entsprechenden Stellen aufzutragen, zum Beispiel mit Watte. Teebaumöl hat eine desinfizierende Wirkung und kann somit helfen, die Pickel loszuwerden. Weitere Informationen zum Thema Teebaumöl gegen Pickel haben wir hier.
  3. Deine Kopfhaut schonen
    Du solltest deiner Kopfhaut auch mal ein wenig Ruhe gönnen – Immerhin wird sie ständig gereizt, sei es durch Kosmetikprodukte, durch die Verwendung eines Föns, Haarsprays oder auch viele andere. All diese Sachen führen dazu, dass die Kopfhaut gereizt wird. Pickel sind ein Zeichen dafür, dass deine Kopfhaut dieser Belastung nicht stand hält, deswegen ist es hilfreich, wenn du für einige Zeit auf möglichst viele dieser Sachen verzichtest, damit deine Kopfhaut sich regenerieren kann.
  4. Pflegeprodukte mit möglichst niedrigem PH – Wert
    Pickel auf der Kopfhaut

    © unitypix – Fotolia.com

    Seien wir mal ehrlich – ohne gewaschene Haare geht man nur ungern aus dem Haus. Es sollte also dein Ziel sein, das Waschen deiner Haare möglichst angenehm für deine Kopfhaut zu gestalten. Um das umzusetzen solltest du Shampoos mit möglichst neutralem PH-Wert kaufen. Auch auf solche Spielereien wie mit „Kokos Geruch“ oder ähnliches solltest du am besten verzichten.

  5. Beruhigende Spülung mit Kamille
    Kamillentee gegen Pickel

    © Matthias Mittenentzwei / pixelio.de

    Eine Spülung mit Kamille hat eine desinfizierende Wirkung und sie beruhigt zusätzlich noch deine Kopfhaut. Auch gegen den Juckreiz, der oft durch die Pickel entsteht, ist sie sehr hilfreich.Zubereitung dieser Spülung. Alles was du brauchst sind 2-3 Beutel Kamillentee. Diesen bereitest du jetzt mit Wasser zu und lässt das ganze abkühlen, bis der „Tee“ eine angenehme, lauwarme Temperatur hat. Diesen Kamillentee gießt du dir jetzt über den Kopf und massierst das ganze leicht in die Kopfhaut ein. Danach wäscht du das ganze am besten nicht mit Wasser aus sondern lässt die Haare am besten einfach trocknen, damit das ganze Zeit hat auf deine Kopfhaut zu wirken.

Du suchst nach einer dauerhaften Lösung gegen Pickel?

Du hast nicht nur Pickel auf der Kopfhaut , sondern auch im Gesicht oder anderen Körperstellen?

Du suchst schon lange nach einer Lösung um deine Pickel dauerhaft loszuwerden und nicht nur für kurze Zeit?
Auch ich war in deiner Position, bis ich damals den Pickelratgeber entdeckte, der nie wieder Pickel verspricht!

Nie wieder Pickel? Klingt unrealistisch oder? Dachte ich anfangs auch, doch bereits nach sehr kurzer Zeit verbesserte sich mein Hautbild und meine Pickel verschwanden und sind bis heute nicht wieder zurückgekehrt.

ENDLICH, das Geheimnis um Pickel loszuwerden ist gelüftet!

Was Anna Mauch in ihrem Ratgeber "Nie wieder Pickel" aufdeckt ändert einfach alles. Profitiere jetzt auch von diesem geheimen Insider Wissen und wende dieses gegen deine Pickel an. Dieser Ratgeber eignet sich für dich wenn du:
  • ... deine Pickel nie ganz loswirst
  • ... schon sämtliche Mittel gegen Pickel ausprobiert hast
  • ... einfach keinen Bock mehr hast jeden morgen im Spiegel Pickel zu sehen
  • ... endlich reine Haut und das entsprechende Selbstbewusstsein haben willst
  • ... auf der Suche nach dem Geheimnis für ewig reine Haut bist
Mit Geld-zurück-Garantie falls du keine Ergebnisse siehst

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*