Skip to main content

Gute Ernährung gegen Pickel

Ernährung gegen Pickel

Bei der Frage inwiefern Hautunreinheiten und Pickel mit der Ernährung zusammenhängen scheiden sich die Geister. Doch bei einem ist man sich einig: Eine gesunde Lebensweise legt den Grundstein Pickel vorzubeugen und die Entstehung von neuen Pickeln zu verhindern.

Längst sind nämlich die Zeiten vorbei in der nur Jugendliche von Pickeln betroffen sind und unter ihrer schlechten Haut leiden, auch Erwachsene sind betroffen. Das Problem liegt dabei nicht nur darin dass man nicht mehr mit seinem Aussehen zufrieden ist, sondern auch darin, dass Pickel Schmerzen hervorrufen können.
Du fragst dich jetzt sicherlich: „Warum sollte ich meine Ernährung ändern wenn ich doch so ein tolles Wundermittel vom Hautarzt habe“. Wie oben erwähnt legt eine richtige Ernährung das nötige Grundfundament um dein Hautbild zu verbessern. Eine Gesunde Ernährung sorgt dafür dass das Problem eingeschränkt wird und kann je nach Stärke der Hautunreinheiten sogar für ein komplettes verschwinden der Hautunreinheiten führen.

Gute Ernährung keine Garantie für pickelfreie Haut

Klar, dafür gibt es keine Garantie, aber mir hat es damals sehr stark geholfen, meine Pickel zu verringern. Aber willst du wissen, was mir am meisten, neben der richtigen Ernährung gegen Pickel geholfen hat? Ein Ebook!

Und zwar das Ebook das mit den Worten „Nie wieder Pickel“ ziemlich viel verspricht. Ich hielt es damals auch für übertrieben, bis ich es selber ausprobierte und von dem, was dann passierte, mehr als überrascht war.

Vielleicht ist es ja auch was für dich, mehr Informationen gibt es hier .

Genug persönliche Tipps für heute, weiter geht es mit den Ernährungsratschlägen!

Neben der richtigen Pflege deiner Haut ist die richtige gesunde Ernährung von größter Priorität um deine Pickel zu bekämpfen.

Warum gibt es eigentlich so viele verschiedene Meinungen was Pickel hervorruft oder auch nicht?

Wissenschaftler konnten bisher noch keinen einheitlichen Zusammenhang feststellen! Zwar gibt es viele Studien zu diesem Thema, doch sind diese vom Ergebnis her immer unterschiedlich und oftmals auch kommerziell geprägt.

Um den Begriff „Ernährungsakne“ hat sich mittlerweile nämlich ein gesamter Geschäftsbereich etabliert. Ich werde dir deswegen nicht sagen, welche Ernährung schlecht ist und Pickel fördert, da es dazu keine einheitliche Meinung gibt, sondern ich werde mich bemühen dir beizubringen, welche Pickel denn förderlich für deine Haut sind und warum.

Die Haut – unser größtes Organ

Um zu verstehen inwiefern sich Ernährung auf die Haut auswirken kann müssen wir das ganze etwas aus biologischer Sicht betrachten! Solltest du nur an den Ernährungstipps gegen Pickel interessiert sein kannst du diesen Abschnitt überspringen und unten weiterlesen!

Also, warum beeinflusst meine Ernährung denn nun meine Haut?

Sämtliche Äußeren Einflüsse und auch die Nahrungsmittel die wir regelmäßig zu uns nehmen werden von unserem Körper in sich aufgenommen und müssen dementsprechend irgendwie verarbeitet werden. Zu diesem Zwecke wird alles was wir unserem Körper zuführen zur Herstellung von neuen Zellen verwendet. Unser Körper differenziert dabei nicht ob das was wir zugeführt haben für den Körper förderlich ist oder eher nicht.

Du kennst dieses Phänomen sicherlich : Du hast ein Wochenende richtig auf den Putz gehauen, wenig Schlaf, viel Alkohol, gegebenfalls die ein oder andere Zigarette – Den Blick am Montag morgen in den Spiegel würdest du am liebsten wieder rückgängig machen!

Kleine Ausrutscher in solche „ungesunden“ Lebensmuster verkraftet und verarbeitet unser Körper schnell, ein solch ungesunder Lebensstil kann auf Dauer aber zu länger anhaltenden Problemen führen. Das Problem ist nämlich, dass wenn die Zutaten für den gerade erwähnten Zellbau aus lauter Schadstoffen entstehen und zudem beispielsweise auch nur wenige Vitamine enthalten, dann verändert sich die Struktur dieser Zellen und beeinflusst somit auch die Struktur der Haut und auch deiner Haare. Nur wenn der Körper die für ihn notwendigen Nährstoffe hat zeigt er es auch nach außen hin in Form von einer gesunden Haut und einem schönen Teint.

Also gut, hast du Ernährungstipps gegen Pickel für mich ?

Klar, dafür bist du ja hier! Um den Körper fit zu halten und seiner Haut einen Gefallen zu tun solltest du versuchen möglichst viele zuckerhaltigen Lebensmittel aus deiner Küche zu verbannen und auch nach dieser „Verbannung“ wenn möglich meiden, ja ich weiss es ist schwer. Zu diesen Lebensmitteln gehören zum Beispiel Nudeln, Nüsse oder auch scharfes Essen!

Was soll ich denn dann essen ?

Da würde ich dir gesunde Lebensmittel empfehlen! Dazu gehören meines Erachtens nach Obst, Gemüse, Pflanzenöle, Fisch und auch Vollkornbrot!

Was braucht mein Körper denn alles – und wofür?

Zink: Achte darauf dass du genügend Zink zu dir nimmst! Zink ist wichtig für eine gesunde Haut und für die Heilung von Haut und somit auch für die Heilung deiner Pickel zuständig! Zink ist zum Beispiel enthalten in Käse, Bohnen und auch Sonnenblumenkerne ( Meine Empfehlung, lecker und perfekt zum knabbern zwischendurch ).
Diese zinkhaltigen Lebensmittel kannst du auch bequem online kaufen:

Selen: Neigst du konstant zu unreiner Haut solltest du versuchen genügend Selen in deine Ernährung einzubinden. Auch Selen ist für die Hauterneuerung zuständig und schützt vor Radikalen (bindungssuchende Moleküle), welche dafür mitverantwortlich sind wie schnell deine Haut altert! Selen ist zum Beispiel in braunem Reis und Hafer enthalten!
Diese selenhaltigen Lebensmittel kannst du auch bequem online kaufen:

Eisen: Eisen ist praktisch der Postbote der dafür zuständig ist, dass unsere Haut immer mit Sauerstoff versorgt ist. Diese ist vor allen Dingen wichtig für einen schönen und natürlichen Hautteint! Eisen ist zum Beispiel enthalten in Fisch und Radieschen!

Vitamin C: Erinnerst du dich noch an die Zeit, in der deine Mutter dir gepredigt hat wie wichtig Vitamin C ist, zum Beispiel auch gegen Erkältung? Es tut mir leid dir das sagen zu müssen aber sie hatte recht! Auch bei deinem Kampf gegen Pickel solltest du Gebrauch von Vitamin C machen : Vitamin C hilft Kollagen zu produzieren was dazu führt das dein Hautbild allgemein schöner aussieht! Zitrusfrüchte , Paprika und Brokkoli helfen dir dabei Vitamin C zu dir zu nehmen! Kleiner Hinweis am Rande : Kollagen ist einer der 2 Eiweißbausteine aus dem die meisten Gewebeformen des Menschen bestehen! Dazu gehört unter anderem die Haut , aber nicht nur! Du tust also deinem ganzen Körper etwas gutes und sorgst dafür dass er langsamer altert.
Vitamin C kannst du auch ohne Probleme und Risiken über ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen. Vitamin C hilft dir zusätzlich noch dein Immunsystem und dein Cholesterinabbau zu verbessern. Eine Packung hat 100 Tabletten, reicht also für längere Zeit

Biotin haltig / Vitamin H : Beschleunigt das Nachwachsen neuer Haut, enthalten in Spinat und Champignons

Vitamin A: Bekämpft gegen Verhornung der Haut, zum Beispiel enthalten in Möhren, Spinat, Honigmelone und auch normalen Eiern. Wirkt ebenso dem Alterungsprozess der Haut entgegen, der zum Beispiel durch Sonne oder Nikotin / Rauchen hervorgerufen wird.

Omega -3 und Omega-6 Fettsäuren: Sorgen dafür, dass deine Haut jung bleibt. Nimmst du zu dir durch das Essen von Lachs oder Nüssen ( zum Beispiel Seeberger Studentenfutter, schmeckt super! ).
Und jetzt in meinen Augen der wichtigste Punkt:

Trinken, trinken und noch mehr trinken!
Was? Keine Cola, kein Bier, tut mir leid! Ich empfehle dir jeden Tag mindestens 3 Liter Trinkwasser zu dir zu nehmen, da dieses deinen Körper mit essentiellen Mineralstoffen versorgt und dabei auch noch gleichzeitig deinen Körper von innen reinigt indem es Giftstoffe „herrausschwemmt“. Nur Wasser ist dir zu wenig Geschmack? Dann probier es mit Kräutertees, falls möglich aber ungesüßt!

Mein Geheimtipp: Was dir zusätzlich noch dabei hilft deine Pickel für immer loszuwerden? Mir hat ein Ebook als Leitfaden für ein pickelfreies Leben mehr als weitergeholfen und mich endlich von den Pickeln befreit! Wenn du auch Interesse hast, kannst du dir das ganze hier genauer angucken und durchstarten.

Ich hoffe dir mit diesem Artikel geholfen zu haben! Über ein Feedback und / oder Fragen würde ich mich unten in den Kommentaren freuen.


Kommentare

Lea 28. Oktober 2013 um 19:34

Endlich habe ich eine vernünftige Seite gefunden !!:)
Voll die guten Tipps probiere es sofort aus 🙂

Antworten

Ben 2. November 2013 um 13:06

Danke dir! Viel Glück! 🙂

Antworten

Nicole 26. November 2013 um 11:59

Vielen Dank das du dir die Mühe gemacht hast, um die informativen und interessanten Fakten zusammen zu tragen!

Antworten

admin 26. November 2013 um 14:21

Danke für die netten Worte! 🙂
Viel Erfolg !

Antworten

Nik 6. Dezember 2013 um 21:20

Das ist schwer mit dem essen, aber ich werde mal einen versuch starten und 2 Wochen lang nur Wasser, Gemüse, Obst und Reis zu essen.

Antworten

Maik Strunk 3. Januar 2014 um 10:46

Hallo, sehr interessante Tipps zum nachmachen. Werde einige selber verwerten. Gruß Maik

Antworten

Juju 9. Januar 2014 um 13:48

Danke für die Tipps, ich bin gerade am Boden zerstört gewesen, aber du hast mir immerhin ein bisschen Hoffnung gemacht, dass sich meine Situation ändern kann! Ich bin 24 und seitdem ich die Pille abgesetzt habe, sehe ich aus, wie ein Streuselkuchen- diese Woche ist es besonders schlimm! Und das, obwohl ich eigentlich ein echter Pflege-Profi bin! Also danke für die Tipps, ich werd jetzt dem ganzen Mist den Kampf ansagen und es mit der Ernährungsumstellung mal versuchen!

Antworten

Sophie 4. März 2014 um 14:02

Tolle Seite! Find richtig Hilfreich! Liebe Grüsse

Antworten

Anna 7. April 2014 um 12:56

Voll die guten Tipps probiere es sofort aus:)

Antworten

Abdul 20. April 2014 um 09:36

ich habe wirklich von Anfang bis Ende lesen können ohne Langeweile zu bekommen.
Das schafft nicht jede Website, kreativ und interessant

Antworten

Nouka 15. Mai 2014 um 23:02

Danke, schöne Zusammenfassung, sehr hilfreich.
Ich hab persönlich auch sehr ausschlaggebend gute Erfahrungen mit dem Verzicht auf Milch und Milchprodukte gemacht. Hat die Akne schonmal „halbiert“…

Lieben Gruß

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*