Skip to main content

Kamillentee gegen Pickel

Kleine Blüte – große Wirkung

„Trink doch einen Kamillentee!“ Diesen Satz hört man immer wieder, wenn man nach einer Lösung gegen die unterschiedlichsten Schmerzen, Krankheiten oder sonstige körperliche Leiden sucht. Kamillentee scheint also ein vielseitiger Spezialist für sämtliche Wehwehchen zu sein – übrigens auch gegen Pickel.

Was steckt denn an Anti-Pickel-Wirkung drin in dieser „Wunderblüte“?

Kamillenblüten haben seit Jahrhunderten ihren festen Platz in der Naturheilkunde – sowohl zur äußeren als auch zur inneren Anwendung. Als Tee hilft sie gegen unterschiedliche Magen-Darm-Erkrankungen und als Wirkstoff in Salben lindert sie bakterielle Hauterkrankungen sowie Entzündungen.

Die Wirkstoffe gegen unreine Haut findet man im ätherischen Öl der Kamille. Einer der Hauptwirkstoffe gegen Pickel ist das darin enthaltene Bisabolol. Bisabolol wird hauptsächlich wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung und antibakteriellen Eigenschaft gegen Hautprobleme eingesetzt. Außerdem regt Kamille die Zellneubildung an, was dazu beiträgt, das Hautirritationen schneller abheilen. Gleichzeitig wirkt das ätherische Öl schmerzlindernd. Dieser Effekt lässt die Gesichtshaut wieder entspannen.

Die Kamillenart mit dem höchsten Bisabolol Anteil nennt man übrigens Manzena Kamille. Sie stammt ursprünglich aus Spanien. Neben dem Bisabolol befinden sich auch noch die Inhaltsstoffe Matricin und Chamazulen in dem Öl, die eine ganz ähnliche Wirkung haben.

Kamille als Hausmittel gegen Pickel

Pflegecremes mit Kamille gegen Pickel

In vielen Pflegecremes und Salben findet man den Wirkstoff Bisabolol. Wenn Du also zu Pickelbildung neigst, achte einfach beim nächsten Kauf darauf, ob Du bei den Inhaltsstoffen Bisabolol entdeckst. Man kann das ätherische Öl auch kaufen und punktuell auf die Pickel geben oder täglich zwei Tropfen in seine Gesichts- oder Körpercreme beimischen.

Dampfbad mit Kamille gegen Pickel

Natürlich wirkt nicht nur das reine Öl. Du kannst Dir auch mit den Kamillenblüten ein Anti-Pickel-Mittel zusammenrühren, wie z.B. ein Dampfbad. Hierfür kannst Du entweder Teebeutel verwenden oder lose Blüten, die Du in der Apotheke kaufen kannst. Entscheidest Du Dich für die Beutel, achte bitte darauf, dass es ein qualitativ hochwertiger Tee ist. Bei günstigem Tee kann es sein, dass die Blüten schon älter sind oder minderwertig und somit können sie auch nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten.

Fülle eine große Schüssel mit heißem Wasser (nicht kochen lassen) und füge ca 4 Kamillenteebeutel oder eine handvoll Blüten hinzu. Lass alles ca 5 Minuten ziehen.
Halte nun Deinen Kopf über die Schüssel, sodass die Dämpfe auf Deine Haut einwirken. Damit der Dampf nicht zu schnell verschwindet, lege Dir ein Handtuch über den Kopf.
Inhaliere die Kamillendämpfe ca 10-15 Minuten ein, dadurch fängt Deine Haut an zu schwitzen. Der Schweiß öffnet Deine Poren und die Dämpfe können ihre volle Wirkung entfalten.
Tupfe nach der Behandlung Deine Haut vorsichtig mit einem weichen Handtuch trocken.

Während Dein Gesicht bedampft wird, öffnen sich Deine Poren und Schmutz sowie Fett werden entfernt. Das ätherische Öl der Kamille sorgt zugleich dafür, dass die Haut desinfiziert wird. Kamille hat übrigens auch eine austrocknende Wirkung, was einer fettigen Haut zwischendurch auch ganz gut tut. So ein Dampfbad hilft nicht nur bei Pickel, sondern auch bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege.

Kompressen mit Kamille gegen Pickel

Um die Wirkung der Kamille noch etwas zu verstärken, kannst Du den Sud des Dampfbades auch direkt auf Deine Haut geben. Tauche hierfür ein Tuch, am besten eine Mullwindel, in den warmen Sud und lege das Handtuch für ca 10 Minuten auf Dein Gesicht. Durch den direkten Hautkontakt kann die Kamille noch effektiver wirken.

Kamillentee mit Kamille gegen Pickel

Vielleicht nicht ganz so effektiv in akuten Pickel-Angelegenheiten, aber dafür hat Kamillentee eine langfristige Wirkung. Im Kamillentee ist ein schwaches, natürliches Antibiotikum enthalten, was ja bekanntermaßen Bakterien bekämpft. Somit wirkt es auch entzündungshemmend und antibakteriell im Körper. Allerdings muss man pro Tag mindestens einen Liter trinken, damit die Kamille auch innerlich der Haut gegen Unreinheiten hilft.

Du siehst also, Kamillentee sind ein sehr guter Weg um deine Pickel zu bekämpfen und es gibt viele unterschiedliche Anwendungsmethoden. Welche gefällt dir am besten?

Was wir dir zusätzlich zu diesem Tipp noch gegen Pickel empfehlen können, wenn du wirklich daran interessiert bist, deine Pickel dauerhaft loszuwerden:

Wie du in nur 7 Tagen deine Pickel loswerden kannst - und dabei noch massig Geld sparst!

In nur 7 Tagen Pickel loswerden? Das klingt krass. Kann es wirklich so einfach sein? Ja! Ich war auch etwas skeptisch als ich auf diesen Ratgeber stoß, der versprach, dass man in nur 7 Tagen seine Pickel loswerden kann und das sogar dauerhaft.

Eine Komplettlösung zum Thema Pickel loswerden und alles was man tuen muss ist nur die Tipps umsetzen? Das klang idiotensicher für mich also hab ich das ganze ausprobiert und die Ergebnisse waren wirklich überwältigend.

Hätte mir damals jemand gesagt, dass es eine komplette Anleitung zum Thema Pickel loswerden gibt, die auch wirklich funktioniert, hätte ich ihn für verrückt erklärt, jetzt weiss ich es besser.

Und weisst du, was das krasse ist? Indem du diesen Leitfaden kaufst, kannst du sogar eine Menge Geld sparen! Überlege mal, wieviel Geld man für Pickelcremes und Co. auf Dauer ausgibt.

Also wenn sich das nicht lohnt, weiss ich auch nicht...Musst du selber entscheiden, ob das vielleicht interessant für dich ist, wenn ja hier findest du noch ein paar Infos:

Bis bald!
Paul

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Gast 9. Januar 2014 um 22:03

Hi,
warum soll ich den Kamillentee danach weggießen? Kann man das Dampfbad nicht mehrmals aufwärmen?

Bis jetzt wirkt es jedenfalls ganz gut, das Hautgefühl danach ist sehr angenehm.

Antworten

admin 9. Juni 2014 um 17:03

Klar kann man das, jedoch verdampft der Kamillentee ja teilweise und somit verschwinden auch wichtige Inhaltsstoffe. Je öfter du das ganze also benutzt, desto uneffektiver ist das ganze in seiner Wirkung!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *